Integration durch Sport

Die Integration von Menschen mit Zuwanderungsgeschichte ist eine dauerhafte gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Sie genießt einen hohen Stellenwert in der Politik auf allen Ebenen. Hier werden sowohl auf politischer als auch auf vielen andern institutionellen Ebenen Programme und Projekte entwickelt mit dem Ziel, Menschen mit Zuwanderungshintergrund eine gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Der Stadtsportverband Kamp-Lintfort engagiert sich in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Kamp-Lintfort und dem Stützpunktverein Lintforter Turnverein seit vielen Jahren in der Integrationsarbeit.

Durch gezielte Beratung, dem Aufbau eines Netzwerkes und der Entwicklung von Modell- bzw. „best-practice" Projekten, wie Angebote für integrative Männergymnastik, Aquasport, für Frauen mit Migrationshintergrund, Fahrrad und Nordic-Walking-Kursen soll zunehmend ein selbstverständliches Miteinander im Sport entwickelt bzw. gestärkt werden.

Mittelfristig setzt sich der Stadtsportverband das Ziel, das Verständnis der Integration unter dem Begriff Inklusion weiterzufassen und damit eine gleichberechtigte Teilhabe am Sport für alle Menschen selbstverständlich zu machen.