Neue Skate-Anlage in Gestfeld eröffnet

Okt 2017
"Viele Menschen aus dem Stadtteil" verwirklichten die Skate-Anlage

Mit einer einstudierten Choreographie auf Skatern und Tretrollern wurde diese Woche die neue Skate-Anlage in Gestfeld eröffnet.

Vor drei Jahren wurde der Bau durch einen Ideenwettbewerb für Kinder und Jugendliche initiiert. Ziel war es, den Stadtteil insbesondere für Kinder und Jugendliche attraktiver zu gestalten. Nach anfänglichen Diskussionen sorgten vor allem das Engagement der Neuntklässer der Europaschule und eine Zusage der Sparkasse Duisburg, das Projekt mit 85.000 Euro zu unterstützen, dafür, dass dieses Ziel nun erreicht wurde. Bürgermeister Christoph Langenscheidt zeigte sich dementsprechend beeindruckt über den Einsatz der "vielen Menschen aus dem Stadtteil".

Auch weiterhin werden sich die Beteiligten der Europaschule in Kooperation mit der Stadt Kamp-Lintfort und dem Postsportverein Kamp-Lintfort um die Skate-Anlage kümmern, damit die Anlage auch in Zukunft in Schuss bleibt.